Beratung
Mein Konto
Warenkorb

Welcher Reinigungstyp bist du?

Wenn es um das Thema Sauberkeit geht, tickt jeder Mensch anders. Der eine empfindet seine Wohnung als sauber, wenn er einmal pro Woche wischt. Einem anderen wiederum ist es wichtig, dass täglich staubgesaugt wird. Vermutlich kannst du zehn Leute fragen, wie oft diese putzen und bekommst zehn verschiedene Antworten. Vom kleinen Schmutzfink bis hin zum Putzteufel gibt es mehrere Reinigungstypen, die von dem Umfeld unterschiedlich wahrgenommen werden und ganz andere Ansichten sowie Verhaltensweisen an den Tag legen. Wir stellen dir vier Typen genauer vor und wenn du dir noch nicht sicher bist, zu welchem Reinigungstyp du gehörst, kannst du das in unserem Quiz herausfinden.

Typ 1: Der Putzteufel

Der Putzteufel putzt nahezu täglich und in jeder freien Minute. Er weiß, wie sich welche Arten von Flecken am besten entfernen lassen, kennt alle Tricks, um auch hartnäckigsten Schmutz zu entfernen und putzt auch in kleinsten Ecken und Ritzen. Da er sich nur in sauberen Räumen wohlfühlt, geht der Putzteufel seinen Mitmenschen schnell mal auf die Nerven, indem er ständig das Gefühl hat, sauber machen zu müssen. Wenn es hart auf hart kommt, rümpft er die Nase, wischt mit dem Zeigefinger über das Regal und erklärt Freunden und Bekannten, dass dort dringend mal wieder Staub gewischt werden müsste.

Typ 2: Otto-Normal-Putzer

Er ist eher der entspannte Typ, der sich nicht gleich durch ein bisschen Dreck gestört fühlt. Trotzdem weiß der Otto-Normal-Putzer, wann es Zeit zum Putzen ist. Ihm ist es wichtig, dass er sich mit dem Saubermachen nicht so lange aufhalten muss, weshalb ihm zeitsparende Produkte besonders wichtig sind. Zudem ist er sehr umgänglich und kommt sowohl mit dem Putzteufel, als auch mit den Schmutzfinken gut zurecht.

Typ 3: Der Blender

Hierbei handelt es sich um einen speziellen Putztypen, der ausschließlich oberflächlich putzt, von sich selbst aber behauptet, ein wahrer Putzteufel zu sein. Während er in seinem Haushalt nur durch ein paar Handgriffe für Ordnung sorgt, achtet er bei Bekannten und Freunden sehr penibel auf Ordnung. Gleichzeitig schafft er es, seine unordentliche Art in seinen eigenen vier Wänden gekonnt zu verstecken.

Typ 4: Schmutzfink

Dieser Reinigungstyp erklärt sich quasi von selbst. Der Schmutzfink putzt erst, wenn es sein muss. Wo in seiner Wohnung sich welche Putzutensilien befinden, da ist er sich nicht so sicher. Er weiß allerdings, dass er sich in seinem Chaos durchaus wohlfühlt. Problematisch wird es nur, wenn sich der Schmutzfink seinen Lebensraum mit einem Putzteufel teilt. Zwischen den Beiden kommt es regelmäßig zu Meinungsverschiedenheiten.

Und, hast du dich wiedererkannt?
Bist du eher der Schmutzfink oder doch der Putzteufel? Klick dich durch die Fragen und notiere dir deine Antworten. Unter dem Quiz findest du dann die Auflösung.

Quiz: Welcher Reinigungstyp bist du?

Auflösung:

Auf dich trifft überwiegend Antwort „a“ zu?
Du bist ein wahrer Putzteufel. Unordnung ist für dich ein Fremdwort. Damit du auch noch das letzte Staubkorn aus schwer zugänglichen Stellen – wie beispielsweise der Sofaritze – entfernen kannst, helfen spezielle Zubehör-Düsen für deinen Staubsauger. So wird dein Zuhause rundum sauber, auch an Stellen, die niemand auf den ersten Blick sieht.

Du hast am häufigsten Antwort „b“ gewählt?
Du könntest ein typischer Blender sein. In deinem persönlichen Umfeld achtest du sehr auf Reinlichkeit, doch bei dir Zuhause trügt der Schein. Schnell den Tisch abwischen, schon sieht es oberflächlich sauber aus. Probiere mal den VC100 Akkusauger aus. Mit dem Ministaubsauger kannst du schnell und effektiv sämtliche Oberflächen von Schmutz befreien.

Die meisten Antworten hatten den Buchstaben „c“?

Du bist der Otto-Normal-Putzer. Bei dir Zuhause herrscht immer ein gewisses Maß an Grundsauberkeit. Um das Saugen noch ein wenig zu erleichtern und zeitsparender zu gestalten, kannst du die Kobold EB400 Automatik-Elektrobürste verwenden. Durch die automatische Bodenerkennung kann die gesamte Wohnfläche in einem Rutsch gesaugt werden.

Antwort „d“ hast du größtenteils gewählt?

Du bist wohl ein kleiner Schmutzfink. Es gibt für dich wesentlich wichtigere Dinge als Putzen und Spaß macht es dir ohnehin nicht. Dann gib die unangenehmen Aufgaben doch einfach ab. Der VR200 Saugroboter saugt deinen Fußboden, während du es dir auf dem Sofa bequem machen kannst. Du musst jetzt nur noch den Weg freiräumen.