Thermomix® TM6 in Schwarz oder Weiß inkl. 2. Mixtopf und Varoma® Förmchen. Gleich entdecken!
Warenkorb

Presseinformation Thermomix® Österreich

01 SiegfriedKroepfl PhilippKammerer c SophieBalber

Bild 01: Starkoch Siegfried Kröpfl und Philipp Kammerer, Head of Marketing von Vorwerk Österreich © Sophie Balber

02 SiegfriedKroepfl c SophieBalber

Bild 02: Pionier der veganen Küche, Siegfried Kröpfl © Sophie Balber

03 SiegiKroepfl praesentiert mit Thermomix vegane Weihanchtsmenues c SophieBalber

Bild 03: Thermomix® und Siegfried Kröpfl präsentierten vegane Weihnachtsmenüs © Sophie Balber

04 Veganes Weihnachtsmenue c Vorwerk

Bild 04: Veganes Weihnachtsmenü, bestehend aus einer Maronicremesuppe, einem weihnachtlichen Festtagsbraten mit Kübispüree und Nougatknödel © Vorwerk

Diesmal ist der Festtagsbraten vegan

Starkoch Siegfried Kröpfl kreiert vegane Weihnachtsmenüs

[Wien, 30. November 2023] Ob Festtagsbraten, Ente oder winterliche Zutaten wie Maroni, wenn am 24. Dezember zu Tisch gebeten wird, verbindet das Weihnachtsessen Menschen miteinander und sorgt für ganz besondere Wohlfühlmomente. Und weil es nicht immer Fleisch sein muss, hat Koryphäe der veganen Küche, Siegfried Kröpfl, zwei vegane Menüvorschlage kreiert – gänzlich ohne tierische Produkte und ganz einfach zum Nachkochen mit Thermomix®.

In Österreich wird zu Weihnachten traditionell Fleisch gegessen. Gebackener Karpfen, Weihnachtsgans, Truthahn, Würstel. Noch vor wenigen Generationen war Fleisch selten und teuer. Deshalb verlangte die Tradition vor allem zu feierlichen Anlässen nach besonders guten Menüs mit der seltenen Zutat Fleisch. Aber Zeiten ändern sich und mit ihnen gehen alte Traditionen, während neue einziehen. In Zeiten, in denen wir uns bewusster im Einklang mit unserer Umwelt ernähren, greifen immer mehr Menschen zu Fleisch-Alternativen. Aber was tun mit dem liebgewonnenen Weihnachtsfestessen? Der Starkoch und vegane Pionier Siegfried Kröpfl hat exklusiv für Thermomix® zwei Menüvorschläge kreiert, denen es an nichts fehlt – außer am Fleisch. Noch nie war es so einfach, vegane Festtagsmenüs zu kochen – für sich selbst, die Liebsten und für eine nachhaltige Zukunft.

Essen bringt uns buchstäblich an einen Tisch. Die meisten von uns freuen sich darauf, am Weihnachtsabend daheim kulinarisch verwöhnt zu werden oder zu verwöhnen. „Wenn es nach Weihnachten schmeckt, sind wir glücklich. Das Geheimnis ist aber gar nicht die vermeintliche Hauptzutat, sondern die Kombination und das Zusammenspiel der unterschiedlichsten Nebendarsteller, die gemeinsam ein unverwechselbares Geschmackserlebnis schaffen. Ich freue mich, durch die Zusammenarbeit mit Thermomix® so vielen Menschen die vegane Gourmetküche näherzubringen“, sagt Starkoch Siegfried Kröpfl.

Weihnachtlicher Festtagsbraten oder vegane Entenbrust

Mit Thermomix® wird jeder zum Haubenkoch oder zur Haubenköchin. Denn der Küchen-Allrounder von Vorwerk bietet mit Cookidoo®, dem offiziellen Rezept-Portal von Thermomix®, eine schier endlose Auswahl an Rezepten mit Gelinggarantie. „Wir haben mit dem Thermomix® die Kochroutinen nachhaltig verändert und ermöglichen zahlreichen Menschen, in die Vielfalt unserer kulinarischen Welt einzutauchen. Uns ist es wichtig, aktuelle Trends und Veränderungen zu antizipieren und nachhaltige Kocherlebnisse zu schaffen. Dass wir für unsere veganen Weihnachtsmenüs den Starkoch Siegfried Kröpfl gewinnen konnten, spricht für sich“, sagt Philipp Kammerer, Head of Marketing von Vorwerk Österreich.

Siegfried Kröpfls Menü-Empfehlung

Als Vorspeise empfiehlt der Küchenchef zu Weihnachten übrigens Maronicremesuppe oder getrüffelte Erdäpfelsuppe. Als Hauptgang wird wahlweise ein weihnachtlicher Festtagsbraten mit Kürbispüree und Kohlsprossen serviert oder eine vegane Entenbrust mit Maroniknödeln und Apfelrotkraut. Zum Abschluss gibt es einen Birnenstrudel mit Vanillesauce oder Nougatknödel mit Nussbröseln und Zwetschkenröster.

Detailliert sind die Rezepte im beiliegenden Booklet und im Rezept-Portal Cookidoo® zu finden.

Alle Menübilder und Bilder des veganen Weihnachts-Dinners sind unter folgendem Link zum Download verfügbar: https://bit.ly/vegane_Weihnachtsmenues

Über Vorwerk

Die Vorwerk GmbH & Co KG ist ein 1883 in Deutschland gegründetes Familienunternehmen. Die Kerngeschäfte umfassen die Produktion und den weltweiten Vertrieb von hochwertigen Haushaltsprodukten im Premiumsegment. In Österreich zählt dazu vorwiegend der Geschäftsbereich Thermomix®, eine multifunktionale Küchenmaschine, die mit zahlreichen Kochfunktionen und Modi sowie mehr als 80.000 individuell angepassten Rezepten auf der Rezeptplattform Cookidoo® das tägliche Kochen erleichtert. Die Angebotspalette von Vorwerk umfasst außerdem die Premium Raumpflege- und Reinigungssysteme der Marke Kobold. Kobold steht nicht nur für ein rundum sauberes Zuhause, sondern vor allem für eines: Innovation, Qualität und Langlebigkeit. Das Herzstück des Unternehmens ist der direkte Kontakt zu den Kund:innen, bei dem der Servicegedanke, persönliche Beratung und individuelle Lösungen im Fokus stehen. In Österreich erfolgt der Verkauf der vielseitigen Haushaltsgeräte in den drei Vorwerk Stores, im offiziellen Online Shop und über den nach wie vor wichtigsten Verkaufskanal, den Direktvertrieb: Österreichweit sind so bereits 3.500 selbstständige Thermomix® Berater:innen im Einsatz. Weltweit darf sich Vorwerk sogar über rund 100.000 selbstständige Kobold und Thermomix® Berater:innen freuen. Weitere Informationen unter corporate.vorwerk.com/at/ und www.vorwerk.at

Rückfragehinweis

Magdalena Blümel
Vorwerk Austria GmbH & Co KG
Handelskai 92/Rivergate, 1200 Wien
+43 664 8823 8236
magdalena.bluemel@vorwerk.at


Sophie Harfmann
Himmelhoch GmbH
Wohllebeng. 4/6+7, 1040 Wien
+43 676 623 4144

sophie.harfmann@himmelhoch.at

Downloads

Bilder honorarfrei abdruckbar, Angaben inkl. Fotocredit

Bild 01: Starkoch Siegfried Kröpfl und Philipp Kammerer, Head of Marketing von Vorwerk Österreich © Sophie Balber

Bild 02: Pionier der veganen Küche, Siegfried Kröpfl © Sophie Balber

Bild 03: Thermomix® und Siegfried Kröpfl präsentierten vegane Weihnachtsmenüs © Sophie Balber

Bild 04: Veganes Weihnachtsmenü, bestehend aus einer Maronicremesuppe, einem weihnachtlichen Festtagsbraten mit Kübispüree und Nougatknödel © Vorwerk