Beratung
Warenkorb

Thermomix® Grillrezepte für Vegetarier und Veganer

Thermomix® Grillrezepte für Vegetarier und Veganer

16.06.2021

Du willst grillen und hast Gäste aus der Familie oder dem Freundeskreis eingeladen, die kein Fleisch essen? Kein Problem! Mit der richtigen Auswahl an Rezepten bekommst du sowohl Würstchen- als auch Veggie-Fans unter einen Hut. Denn Gemüsepäckchen, vegetarische bzw. vegane Salate und Dips schmecken einfach allen. Wenn du ein paar von diesen Gerichten mit deinen anderen liebsten Grillrezepten kombinierst, tappst du auch nicht in das Fettnäpfchen, falls ein Vegetarier oder Veganer in der Runde ist, von dem du gar nichts wusstest. Wir sagen nur: Es lebe der grüne Gaumen!

Vegan grillen mit Gemüsepäckchen

Eine einfache und leckere Möglichkeit, um vegan zu grillen, sind Gemüsepäckchen. Am besten kombinierst du dafür Gemüse, das eine ähnliche Garzeit hat, z. B. Kaiserschoten, Champignons, Zucchini, Paprika und Cherry-Tomaten. Damit das Ganze nicht austrocknet und schön würzig schmeckt, solltest du das vorbereitete Gemüse vor dem Grillen mit einem Würzöl vermischen, zum Beispiel mit unserem Chili-Grill-Öl oder dem Koriander-Knoblauch-Öl. Noch mehr Würze bringen Marinaden. Die kannst du zum Beispiel nach eigenem Geschmack mit selbstgemachtem Kräuter-Grill-Salz anrühren. Oder du stöberst einfach mal in unserem digitalen Thermomix® Rezeptportal Cookidoo®. Dort findest du zum Beispiel eine superaromatische Paprika-Mandel-Marinade für Gemüse. Sie reicht für acht Gemüsepäckchen à 200 Gramm.

Chili-Grill-Öl

Chili-Grill-Öl

Koriander-Knoblauch-Öl

Koriander-Knoblauch-Öl

Kräuter-Grill-Salz

Kräuter-Grill-Salz

Paprika-Mandel-Marinade für Gemüse

Paprika-Mandel-Marinade

Zutaten:

  • 50 g Mandeln
  • 200 g rote Paprikaschote, in Stücken
  • 30 g grüne Oliven, entsteint
  • 10 g Basilikumblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Olivenöl
  • 50 g Tomatenmark
  • 10 g Balsamico
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL Paprika rosenscharf

Zubereitung:

  1. Mandeln in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 6 zerkleinern.
  2. Paprika, Oliven, Basilikum und Knoblauch zugeben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. Öl und Tomatenmark zugeben und 5 Min./120°C/Stufe 1 dünsten.
  4. Balsamico, Zucker, Salz, Pfeffer und Paprikapulver zugeben und 10 Sek./Stufe 2 verrühren. Marinade mit den gewünschten Gemüsesorten in einer großen Schüssel verrühren, auf acht große Stücke Alufolie (ca. 30 x 40 cm) verteilen, zu Päckchen verschließen und auf dem Grill garen. Mit Baguette servieren.

Noch mehr Gemüse auf dem Grillrost

Unsere leckeren Feta-Grill-Pfännchen schmecken Fleischessern genauso gut wie Vegetariern. Für Veganer kannst du den Feta und die Crème Fraîche durch passende pflanzliche Alternativen ersetzen. Komplett vegan sind dagegen gefüllte Zucchini-Blüten. Sie werden mit einer würzigen Grünkernmischung gefüllt und in Polenta-Grieß gewälzt, bevor sie in einer Aluschale auf den Grillrost kommen. Einfach köstlich mit Brot und einem Dip, aber auch als Beilage zum Grillsteak.

Übrigens: Viele Thermomix® Rezeptideen kannst du ganz einfach veganisieren, indem du Milchprodukte mit pflanzlichen Alternativen aus dem Supermarkt ersetzt. Oder du machst die veganen Basics wie Cashew-Joghurt, Mandelsahne oder veganer Sauerrahm einfach selber. Sogar Veganella, eine vegane Mozzarella-Alternative, kannst du mit Thermomix® zu Hause selbst herstellen.

Mehr dazu erfährst du im Ideenreich-Artikel "Ersatz-Lebensmittel für Vegetarier & Veganer - Einfach selbstgemacht mit Thermomix®". Dort findest Du auch weiterführende Artikel zu den Themen veganer Käse und Milchersatz.

Feta-Grill-Pfännchen

Feta-Grill-Pfännchen

Gefüllte Zucchini-Blüten

Gefüllte Zucchini-Blüten

Veganella

Veganella

Vegane und vegetarische Burgerpatties, Vurst und Co.

Wenn du dich fragst, was du am besten als rein pflanzliche Alternativen zu Grillwürstchen Nackensteaks, Schweinebauch und Co. auf den Rost legen sollst, dann denkst du vielleicht als erstes an Tofu-Würstchen. Gar nicht so verkehrt, aber du musst sie nicht im Supermarkt kaufen. Mach die vegane Bratwurst doch einfach selber! Eine Mischung aus Tofu, Seitan und passenden Gewürzen ist in wenigen Minuten hergestellt und in (Wurst-)Form gebracht. Nach dem Garen im Varoma® können die Würstchen dann auf den Grill. Aber Vorsicht: Bereite am besten eine größere Menge zu. Denn die Veggie-Würstchen sind so lecker, dass bestimmt jeder eine abhaben möchte. Ähnlich könnte es dir bei der mediterranen BratVurst ergehen. Die ist auch vegan, bringt aber mit getrockneten Tomaten und mediterranen Kräutern einen Hauch Mittelmeer auf den Teller. 

Hin und Veggie!

Ein toller und leckerer Fleischersatz sind auch Bratlinge und Burger aus Hülsenfrüchten wie Bohnen, Linsen oder Kichererbsen. Für Veganer empfehlen wir den Black Bean Pattie. Er bekommt durch Rauchsalz und Paprika de la Vera (geräuchertes Paprikapulver) sogar eine fleischige Note. Optimal für alle, die eigentlich gerne Fleisch essen, aber lieber darauf verzichten. Eine vegetarische Patty-Variante sind unsere Bohnen-Feta-Burger. Entweder servierst du die Patties mit leckeren Beilagen und Saucen oder zusammen mit Salat in einem Burger-Bun – natürlich selbst gemacht mit Thermomix®. Darin machen sich natürlich auch Rindfleisch-Patties oder anderes Gegrilltes sehr gut. Jedenfalls werden deine Gäste hin und veggie sein!

Vegane Bratwurst

Vegane Bratwurst

Mediterrane BratVurst

Mediterrane BratVurst

Bohnen-Feta-Burger

Bohnen-Feta-Burger

Mehr über selbstgemachte Alternativen zu Fleisch erfährst du übrigens im Artikel "Veganer & vegetarischer Fleischersatz aus dem Thermomix®".

Vegetarische und vegane Saucen und Dips

Ob Gemüse, Würstchen oder Burger – beim Grillen dürfen auf keinen Fall die Saucen fehlen! Unsere Italian Sauce mit köstlichem Tomatenaroma passt ideal zu Grillgemüse, aber auch zu Fleisch. Dagegen ist die Grillsauce sweet 'n' hot die perfekte Ergänzung zu Würstchen – egal ob aus Fleisch oder aus Tofu – und beide sind vegan. Bei der Currysauce solltest du bedenken, dass viele Veganer keinen Honig essen. Vielleicht fragst du lieber vorher mal nach. Oder du suchst dir einfach ein anderes Rezept aus unserer riesigen Auswahl aus, bei dem du auf jeden Fall auf der sicheren Seite bist! Bei den veganen Dips sind das zum Beispiel der Cashew-Kräuter-Brotaufstrich, Kichererbsenpaste – Humus und das Rezept für Veganaise – vegane Mayonnaise. Alternativ kannst du den Auberginen-Tomaten-Aufstrich mit Margarine statt mit Butter zubereiten – schon ist er vegan statt vegetarisch. Oder in vielen anderen vegetarischen Saucen- und Dip-Rezepten Frischkäse, Crème fraîche, Joghurt und Co. durch vegane Produkte austauschen, zum Beispiel bei Tzatziki, Avocadodip auf Chicorée oder dem Dip Dip Hurra? Da brechen garantiert alle Gäste in Jubel aus.

Cashew-Kräuter-Brotaufstrich

HCashew-Kräuter-Brotaufstrich

Avocadodip auf Chicorée

Avocadodip auf Chicorée

Dip Dip Hurra

Dip Dip Hurra

Vegane Salate schmecken allen

Genau wie die Saucen und Dips gehören Salate als Beilage zum Grillen einfach dazu. Wenn du von vorneherein komplett vegane Salatrezepte auswählst, ist garantiert für jeden etwas dabei, und du musst keine Schildchen mit „vegan“ oder „vegetarisch“ dazustellen. Nimm zum Beispiel die Sauce für Blattsalate für knackigen Eisbergsalat, Kopfsalat oder Lollo rosso und gib nach Belieben noch Gurken, Tomaten oder anderes Gemüse dazu. Super beliebt und vegan ist auch unser Weißkohlsalat. Mal was anderes: Melonen-Brot-Salat. Weitere Sattmacher-Salate, die nicht nur Veganern und Vegetariern schmecken, sind zum Beispiel veganer Nudelsalat, Nudelsalat mit Rucola und Erbsen-Pesto, sommerlicher Kartoffelsalat oder Kartoffelsalat Badische Art. Für orientalisches Flair sorgen der Bulgur-Kichererbsen-Salat oder ein veganer Brokkoli-Couscous-Salat. Beim Sattmachersalat mit Halloumi aus unserem Kochbuch "Let’s Go Veggie!" kannst du den Halloumi für Veganer einfach weglassen.

Tipp: Wusstest du, dass du auch Halloumi mit dem Thermomix ® selbst herstellen kannst? Den ursprünglich aus Zypern stammenden, halbfesten Käse legen nicht nur Vegetarier gerne auf den Grill.

Melonen-Brot-Salat

Melonen-Brot-Salat

Sommerlicher Kartoffelsalat

Sommerlicher Kartoffelsalat

Bulgur-Kichererbsen-Salat

Bulgur-Kichererbsen-Salat

Selbstgemachtes Brot zum Grillen

Es soll ja Leute geben, die allein mit frisch gebackenem Brot und ein paar Dips rundum glücklich sind. Egal zu welcher Sorte du und deine Gäste gehören: Brot muss sein. Wenn du „Brot“ in die Cookidoo ® Rezeptsuche eingibst, werden dir über 3.000 Rezepte angezeigt, und du hast die freie Auswahl. Wir haben dir hier mal ein paar Klassiker herausgesucht, die gut zum Grillabend passen:


Lecker und außerdem eine tolle Beschäftigung für groß und kleine Kinder: Stockbrot.

Pitabrot

Pitabrot

Burgerbrötchen (Buns)

Burger-Brötchen (Buns)

Stockbrot

Stockbrot

Süßes vom Grill

“Love & Peas” gilt natürlich auch beim Nachtisch. Und so haben wir zu guter Letzt noch einen kreativen Dessert-Tipp für dich: Aromatisiertes Obst vom Grill. Für den Frub (Fruit Rub) musst du nur braunen und weißen Zucker mit Rosmarin, Thymian, Salz, Zimt, Anis und Chili im Mixtopf pulverisieren. Wälze dann
z. B. Ananas- und Melonenscheiben in dem Frub und grille sie je nach Reifegrad bis zur gewünschten Bräunung.

Frub (Fruit Rub)

Thermomix® TM6 live erleben

Thermomix® TM6 live erleben

Buche jetzt einen Termin für ein Erlebniskochen mit dem Thermomix® und lass dich überzeugen, wie schnell und einfach du leckere Gerichte zubereiten kannst.

Rezept-Portal Cookidoo® entdecken

Rezept-Portal Cookidoo® entdecken

Neue Lieblingsrezepte jeden Tag – mit Cookidoo®. Lass dich täglich aufs Neue von unseren Rezeptideen inspirieren.